aurora tag02 mDie Nacht ist noch nicht vorüber und ich kann bzw. will nicht schlafen, da die Wolkendecke immer wieder mal aufreißt und den Blick auf wunderschöne Nordlichter freigibt. Dann heißt es schnell raus und die Kamera aufs Stativ geschnallt. Das arme Stativ muss die ganze Zeit bei etwa -4 Grad Celsius draußen verharren, während es im Auto aushaltbar ist, da ich hin und wieder die Heizung anmache. Die etwa acht Chinesen hinter mir in einem Kleinbus springen dann auch immer ganz aufgeregt aus dem Bus und beobachten und fotografieren fasziniert das Naturschauspiel. Der Versuch, die Nordlichter mit der Drohne in stockfinsterer Nacht festzuhalten, schlug dann sicher auch fehl :).

So... hier also ein erstes Bild des Lichterspektakels über dem Kirkjufell, aufgenommen mit der EOS 5D Mark IV und einem EF 24 1.4L. Belichtet wurden 4 Sekunden bei 1.600 ISO undBlende 1.8.