5D4 7478 79 80 81 tonemappedSo... ich habe eine lange Zeit hier nichts Neues gezeigt, ich glaube, ich muss mich euch fast wieder vorstellen :). Ich habe auch erst mal wieder nachsehen müssen, wie das hier so geht im Joomla Script. Es hat sich bei mir aber einfach ziemlich viel getan. Ich möchte mal so sagen, dass sich bei mir die Prioritäten etwas verschoben haben. Meine Webpräsenzen haben ziemlich gelitten, ich bevorzugte die Kontaktpflege im realen Leben. Ich habe viele neue Menschen kennen und schätzen gelernt.

5D4 6120Der zurückliegende Sommer war einer der schönsten bisher. Es gab viele Ausflüge und Trips quer durch Europa. Die Kamera war natürlich dabei, denn die Fotografie gehört grundsätzlich zu etwas, was ich nie aufgeben würde. Im Juni verbrachte ich einige Tage im Süden Frankreichs bei fast unerträglichen Temperaturen jenseits der 40 Grad. Digne-les-Bains, die französische Partnergemeinde meiner Heimatstadt ist da eine obligatorische Anlaufstelle. Ein mehrtägiger Aufenthalt am Observatoire de Haute-Provence in der Nähe von Forcalquier gehört für mich seit Jahren auch schon fast zu einer Pflicht. Sowohl diese tolle Gegend in Südfrankreich als auch der fantastische Sternhimmel sind quasi einem langen Fernurlaub gleichzusetzen. Ein weiterer Frankreichaufenthalt im September -dieses Mal jedoch in der Normandie- brachte weitere Erlebnisse. Ein Abstecher nach Paris war besonders eindrucksvoll. Weitere Kurztrips nach Luxemburg, Saarbrücken, ins Allgäu, nach Amsterdam, Stuttgart, Nürnberg, Frankfurt, Karlsruhe, Straßburg und einige weitere Großstädte sorgten für ordentlich Abwechslung, egal ob zu alten Freunden oder zu neuen Bekanntschaften.

5D4 6880Ich habe mich den Sommer über auch sehr sportlich betätigt. Aufgrund eines Schlüsselerlebnisses während meines letzten Urlaubs auf Island, habe ich mich dazu entschlossen, etwas für mich selbst zu tun. Noch im Urlaub habe ich damit begonnen, meine Ernährung komplett umzustellen. Zurück in Deutschland habe ich mir gleich ein Fahrrad gekauft. Durch intensives Fahrradfahren -meine längste Radtour an einem Tag ging von Bad Mergentheim bis kurz vor Ansbach, das sind 170 km- und Laufen sowie gewissenhaftes Badmintontraining bin ich dreißig Kilogramm losgeworden. Ich bin froh, das durchgezogen zu haben.

5D4 8462Zahlreiche Fotoaufträge haben viel meiner Freizeit gekostet. Aber dafür bin ich dankbar, auch wenn das eine oder andere Wochenende dadurch draufgegangen ist :). Im Sommer konnte ich auch zwei Bilderausstellungen durchführen. Zusammen mit Timm Kasper aus Ottobeuren hatte ich im Herbst 2015 die Fotoausstellung "Namibia - Land und Sterne". Auszüge hieraus, meine Bildergebnisse, wurden von April bis Oktober in den Räumlichkeiten des Architekturbüros Klaus Schreiner in Tauberbischofsheim gezeigt. Besonders stolz bin ich darauf, dass die Eröffnung der Ausstellung musikalisch begleitet wurde von Finn Hackenberg, einem jungen Musikertalent, welcher durch seine Finalteilnahme in "The voice kids" Bekanntheit über die Region hinaus erlangt hatte.

Im Kulturforum Bad Mergentheim gab es von Juli bis September die Ausstellung "Von oben" zu sehen. Dort konnten Luftaufnahmen aus der Region, aber auch aus Frankreich und Island betrachtet werden. Knapp 2.500 Besucher fanden den Weg dorthin.

5D4 8999Nach vielen Monaten Nachlässigkeit bin ich auch auf der Weikersheimer Sternwarte wieder wesentlich aktiver. Den Sommer über gab es einige Veranstaltungen im Rahmen unserer Öffentlichkeitsarbeit. Im November haben wir auch ein neues Hauptteleskop bekommen, einen 18 Zoll Spiegel als Ritche-Chrétien-Ausführung mit 3.720 mm Brennweite. Die ersten Beobachtungen und Bildergebnisse machen Lust auf mehr. Es handelt sich hierbei um ein wahres High-Tech-Gerät auf dem neuesten technischen Stand. Auch wenn es um zwei Zoll kleiner ist als unser Vorgänger erwarte ich mir besonders detailreiche und scharfe Bildergebnisse, insbesondere wenn der Brennweitenreduzierer auf f= 2.700 mm einsatzbereit ist.

5D4 8783Das Kalenderjahr geht auch langsam zu Ende. Ich selbst werde es ruhig ausklingen lassen und weder an Weihnachten noch zu Silvester auf den Putz hauen. Vom nächsten Jahr erhoffe ich mir, dass es so weitergehen wird, wie das alte Jahr aufgehört hat, auch wenn ich auf die eine oder andere Enttäuschung in 2017 lieber hätte verzichten können. Aber man lernt ja schließlich nie aus... so freue ich mich darauf, in 2018 wieder eine Reise nach Namibia durchführen zu wollen. Ich stecke gerade mitten in den Planungen.

So... nun genug der Worte... ich wünsche allen meinen Lesern hier eine schöne Weihnachtszeit und einen guten Start ins neue Jahr 2018! :)